Mobilität

Foto: Horst Rudel
Foto: Horst Rudel

Deutschland und insbesondere die Region Stuttgart ist als Autoland weltweit bekannt. Bevor Sie Ihr Auto auf deutschen Straßen fahren dürfen, müssen Sie jedoch ein paar Regelungen beachten. Dank einer hervorragenden Infrastruktur können Sie aber auch bequem mit Bus und Bahn die Region Stuttgart erkunden.

Führerschein und Autofahren

Führerschein

Wenn Sie in Deutschland Auto fahren, müssen Sie immer Ihren Führerschein und den Fahrzeugschein für Ihr Auto dabei haben, weil diese bei Verkehrskontrollen der Polizei überprüft werden.
Als Bürger der EU, Liechtenstein, Norwegen und Island gilt Ihr Führerschein im gleichen Umfang wie in Ihrem Heimatland. Das heißt, ohne Umschreibung können Sie mit Ihrem Führerschein in Deutschland Auto fahren.

Der Führerschein von Bürgern aus anderen Nationen ist nach der Anmeldung sechs Monate gültig. In dieser Zeit müssen Sie den EU-Führerschein schriftlich bei der für Ihren Wohnort zuständigen Führerscheinstelle beantragen. Diese finden Sie über die Kommunensuche in der rechten Spalte. Dort erfahren Sie auch, ob Sie noch Prüfungen ablegen oder bestimmte Nachweise erbringen müssen. 

KfZ-Anmeldung

Bevor Sie Ihr Auto auf deutschen Straßen fahren dürfen, müssen Sie es bei der Zulassungsstelle anmelden. Diese finden Sie über die Kommunensuche in der rechten Spalte.

Wenn Sie ihr Auto aus dem Ausland mitbringen, muss es außerdem die Hauptuntersuchung (HU, umgangssprachlich meist TÜV) bestehen. In einer staatlich anerkannten Prüforganisation bestätigt Ihnen ein Fachmann, dass Ihr Auto technisch sicher ist und die offiziellen Abgasnormen erfüllt. Er wird dann eine Prüf-Plakette auf das Nummernschild Ihres Autos kleben. Die HU muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Beispiele für staatlich anerkannte Prüforganisationen sind die DEKRA oder die drei TÜV-Gesellschaften (TÜV-Süd, TÜV-Rheinland, TÜV-Nord).

Eine weitere Plakette, die Sie zum Fahren in vielen Städten mit Umweltzonen brauchen, ist die Umweltplakette. Sie wurde einführt um die Belastung der Luft mit Feinstaub und Stickstoffdioxid zu verringern. Zur Einfahrt in die Umweltzonen benötigen Sie eine ausreichende Umweltplakette. Diese können Sie bei den Zulassungsbehörden kaufen.

Sowohl die Hauptuntersuchung, die Umweltplakette als auch die Anmeldung Ihres Autos kostet Gebühren.

Bus und Bahn

In und zwischen den Städten und Gemeinden der Region Stuttgart kommen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut voran. Bus, Straßenbahn, U-Bahn, aber auch Züge gehören zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Informationen zu den Bus-, U-Bahn- und S-Bahn-Linien in der Region Stuttgart finden Sie auf der Website des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) und der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Fahrkarten kaufen Sie entweder an einem Fahrkartenautomat an der Haltestelle, direkt beim Fahrer oder an den Verkaufsstellen des VVS. Wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig nutzen, lohnt sich ein Wochen-, Monats- oder Jahresticket.

Für Fahrten in andere deutsche Städte oder auch europaweite Ziele bietet sich der Zug an. Die Fahrkarten für die Züge kaufen Sie an den Schaltern oder Automaten im Bahnhof oder auf der Internetseite der Deutschen Bahn. Es gibt auch Busse, die meistens zwischen den Bahnhöfen deutscher und europäischer Großstädte verkehren. Mit der Busliniensuche finden Sie die passende Busverbindung.

 

Für nationale und internationale Reisen gibt es in der Region Stuttgart den Flughafen Stuttgart, der 100 nationale und internationale Ziele anfliegt.

Der Welcome Service Region Stuttgart ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH für die Fachkräfteallianz Region Stuttgart, unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.