Schule

In Deutschland sind alle Kinder, die bis zum 30. September eines Jahres 6 Jahre alt sind, schulpflichtig. Die überwiegende Mehrheit der Schulen sind öffentliche Schulen. Ihre Kinder können diese Schulen daher kostenlos besuchen. Daneben stehen Ihnen private und internationale Schulen offen. Für diese fallen Gebühren an. Da in Deutschland die einzelnen Bundesländer für die Schulpolitik zuständig sind, gibt es in den einzelnen Ländern etwas unterschiedliche Systeme. In Baden-Württemberg und damit der Region Stuttgart gibt es folgende Schulformen:

Grundschule

Die Schulzeit beginnt in der Regel für 6-Jährige in der Grundschule, die alle Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse besuchen. Je nachdem wie gut die Noten Ihrer Kinder in der Grundschule sind, können Sie anschließend gemeinsam mit den Lehrern und Lehrerinnen entscheiden, welchen Schultyp Ihr Kind ab der fünften Klasse besucht.

Haupt- und Werkrealschule

Die Haupt- und Werkrealschule vermittelt eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und orientiert sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen.

Sie führt nach sechs Jahren zu einem mittleren Bildungsabschluss (Werkrealschulabschluss) und bietet außerdem die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss am Ende von Klasse 9 oder Klasse 10 zu erwerben. Jugendliche, die erfolgreich die Haupt- oder Werkrealschule durchlaufen haben, können anschließend eine Berufsausbildung machen oder bei entsprechenden Noten auf ein Gymnasium oder Fach-Gymnasium wechseln. 

Realschule

Realschulen haben den Anspruch, durch besonderen Realitätsbezug zu fördern und zu bilden. Kennzeichnend ist die Balance zwischen allgemeiner Bildung und berufsorientierenden Bildungsmodulen. Theorie und Praxis sowie Persönlichkeitsorientierung und Sachorientierung werden als gleichwertig angesehen. Die Realschule schließt nach sechs Schuljahren mit der Mittleren Reife ab. Jugendliche können nach der zentralen Realschul-Abschlussprüfung eine Berufsausbildung machen oder bei entsprechenden Abschlussnoten auf ein Gymnasium oder Fach-Gymnasium wechseln.

Gymnasium

Das allgemein bildende Gymnasium ist der direkte Weg zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Es vermittelt Schülern von der fünften bis zur 12. Klasse eine breite und vertiefte Allgemeinbildung. Die Bereitschaft, sich auf Neues und Fremdes einzulassen und daraus zu lernen, gehört ebenso zum gymnasialen Bildungsauftrag wie die Vermittlung von historischen, künstlerischen und geistigen Traditionen unserer Kultur.

Gemeinschaftsschule

In der Gemeinschaftsschule werden die Schüler nicht auf verschiedene Schularten aufgeteilt. Sie sollen durch individuelles Lernen zu mehr Chancengleichheit beitragen und insbesondere im ländlichen Raum wohnortnahe Schulstandorte mit einem breiten Angebot an Schulabschlüssen sichern. Alle Kinder werden bis zur 10. Klasse gemeinsam unterrichtet. Danach besteht die Möglichkeit, die Oberstufe an einem Gymnasium anzuschließen.

So funktioniert die Gemeinschaftsschule (Film)

Sonderschule

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und Anspruch auf ein sonderpädagogisches Beratungs-, Unterstützungs- und Bildungsangebot können eine Sonderschule besuchen. Kriterium für besondere Maßnahmen ist nicht die Behinderung selbst, sondern der mit ihr verbundene sonderpädagogische Unterstützungsbedarf.

Internationale Schule

In Internationalen Schulen werden neben deutschen Schülern auch ausländische Schüler unterrichtet, die sich vorübergehend in Deutschland aufhalten. Die Schüler sind in der Regel 4-18 Jahre alt. Internationale Schulen sind in der Regel keine öffentlichen Schulen, das heißt, sie müssen sich vollständig selbst finanzieren, z. B. mit Schulgeld. Die Unterrichtssprache ist in der Regel Englisch oder es wird bilingual unterrichtet. Internationale Schulen vergeben keinen deutschen Bildungsabschluss, sondern das International Baccalaureate Diploma (IB). Dieser Abschluss wird als Hochschulzugangsberechtigung in über 110 Ländern der Welt anerkannt.

In der Region Stuttgart gibt es zwei Internationale Schulen:

  • International School Stuttgart: private Ganztagsschule in Englischer Sprache mit je einem Standort in Sindelfingen und Stuttgart. Mehr Informationen finden Sie auf der Website.
  • Swiss International School: private Ganztagsschule mit zweisprachigem (Deutsch-Englisch) Unterricht in Stuttgart- Fellbach. Mehr Informationen sind auf der Website hinterlegt.
 

Tipp! Über die Fortführung der Schullaufbahn entscheidet die jeweilige Schulleitung.

Informationen zu den Schulen und dem Schulamt an Ihrem Wohnort finden Sie auf der Website Ihrer Wohngemeinde. Diese finden Sie über die Kommunensuche in der rechten Spalte.

Tipp! Kinder und Jugendliche, die im Laufe ihrer Schulzeit nach Deutschland kommen, brauchen besondere Unterstützung. Für sie gibt es Vorbereitungs-, Förder- oder auch Sprachlernklassen, in denen sie von spezifisch qualifizierten Lehrkräften begleitet werden, bevor sie in die regulären Schulklassen wechseln. Welche Angebote es für Ihr Kind gibt, erfahren Sie bei der Schulbehörde oder beim Jugendmigrationsdienst (JMD). Die nächstgelegene Anlaufstelle des JMD finden Sie auf der Seite der Jugendmigrationsdienste.

 

 

Der Welcome Service Region Stuttgart ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH für die Fachkräfteallianz Region Stuttgart, unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.