News

25.11.2014

Internationale Fachkräfte sind Gewinn für deutsche KMU

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute die Studie "Werdegang internationaler Fachkräfte und ihr Mehrwert für KMU" veröffentlicht. Für die Studie wurden gut 600 mittelständische Unternehmen und 250 internationale Fachkräfte aus den Bereichen Gesundheit sowie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) befragt. Die Studie empfiehlt KMU, vor dem Hintergrund des demografischen Wandels stärker als bisher eine vorausschauende Personalpolitik zu betreiben. Für alle Phasen des Einwanderungsprozesses sollte die Bundesregierung passende Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote bereitstellen.

 

Kernergebnisse sind:

  • Fachkräfte aus dem Ausland leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in KMU. Geschätzt werden ihr Fachwissen, aber auch ihre Sprachkenntnisse, interkulturellen Kompetenzen, Offenheit und außerordentliche Motivation.
  • Die Nationalität spielt bei der Personalrekrutierung in KMU keine entscheidende Rolle. Mehr als 80 Prozent der Unternehmen, die aktiv nach internationalen Fachkräften suchen, wollen ihre Aktivitäten fortführen oder ausbauen. Bisher rekrutieren aber nur sehr wenige KMU gezielt internationale Fachkräfte.
  • Die gesetzlichen Flexibilisierungen beim Zuwanderungsrecht u. a. durch die "Blaue Karte EU" bei KMU und Fachkräften aus dem Ausland sind bisher noch zu wenig bekannt.

Weitere Informationen und Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Der Welcome Service Region Stuttgart ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH für die Fachkräfteallianz Region Stuttgart, unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.