Termine

Internationale Mitarbeitende gewinnen – branchenspezifisch und praxisnah

10.07.2024, 15:00 — 17:00 Uhr

Prostock Studio

Die kostenfreie Online-Veranstaltung beantwortet Ihre Fragen rund um die Rekrutierung von ausländischen Mitarbeitenden:

  • Wie gewinne ich Personal aus dem Ausland?
  • Welche aktuellen Förderprojekte und Angebote gibt es?
  • Was muss ich beachten hinsichtlich Aufenthalt, Visum oder der Anerkennung ausländischer Abschlüsse?
  • Wie können mich die Welcome Center dabei unterstützen?
  • Und welche Erfahrungen haben Unternehmen gemacht?

Neben allgemeinen Informationen stellen wir branchenspezifische Angebote zur Mitarbeitergewinnung aus dem Ausland vor:

  • Projekte im Bereich Pflege/Gesundheit: u. a. Triple WIN, ZAV/GIZ
  • Projekte für Bau, Handwerk, technische Berufe, Hotel- und Gaststätten, IT-Berufe und Ingenieure: THAMM, Hand in Hand, Career in BW u. a.
Zielgruppe
Unternehmensvertreter*innen aus allen Branchen, Personalverantwortliche, regionale Institutionen, die mit dem Thema Fachkräftesicherung betraut sind
Anmeldung
Mit der Anmeldung erhalten Sie den Link zur Teilnahme an der Veranstaltung.
Veranstalter
Eine Veranstaltung des Welcome Service Region Stuttgart und der Welcome Center in Baden-Württemberg.

Mit der Veranstaltungsreihe informiert das Landesnetzwerk der Welcome Center Baden-Württemberg kleine und mittelständische Unternehmen rund um das Thema „Internationale Fachkräfte beschäftigen“.

In Baden-Württemberg gibt es zwölf Welcome Center, die internationale Fachkräfte und Unternehmen, die ausländische Mitarbeitende beschäftigen wollen, zu allen Themen der Fachkräftesicherung aus dem Ausland informieren und beraten.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie das Welcome Center in Ihrer Region.

Ihre Ansprechpartnerin bei der WRS/für das Welcome Center Stuttgart:
Dr. Verena Andrei, 0711-22835-880
verena.andrei@region-stuttgart.de

The Welcome Service Region Stuttgart (WSRS) is an offering by the Stuttgart Region Economic Development Corporation (Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH). The project is funded by the Ministry of Economic Affairs, Labour and Tourism Baden-Württemberg.